Mandantenbesuche in der JVA Frankfurt I

Da aufgrund der Vorsichtsmaßnahmen im Zuge der Corona-Epidemie verschiedenste GErüchte im Umlauf sind, kann nach Rücksprache mit der JVA Frankfurt I mitgeteilt werden:

Rechtsanwälte und Dolmetscher dürfen weiterhin die JVA Frankfurt I betreten.

Dabei muss der seit 2 Wochen bekannte Fragebogen ausgefüllt bzw. bestätigt werden, dass keine Krankheitsanzeichen vorliegen, man nicht aus einem Risikogebiet eingereist ist etc. Zusätzlich vorgeschrieben wird ein Mundschutz, der von der JVA gestellt wird.

Körperlicher Kontakt mit Mandanten ist verboten, der Besuch wird bei Missachtung abgebrochen.